Gänsekinder Tag 12 / Die Bauer Situation

Heute in der Früh haben wir was besonders Feines: 7 Grad und NEBEL. Invertierte Sauna würde ich es nennen. Anstatt hohe Temperaturen mit niedriger Luftfeuchtigkeit, gibts halt niedrige Temperaturen mit hoher Luftfeuchtigkeit. Apropos Sauna… Das wäre jetzt was!

Ich finde Nebel ätzend! Bei Nebel weiss man immer, dass es ein paar hundert Meter über seinem vom Vitamin D Mangel geplagten Körper schönstes Wetter hat und der Feldbergwirt am Morgen erstmal einen Rückwärtssalto macht, weils ein Tag mit Bombengeschäft wird. Mein etwas angespanntes Verhältnis zu dieser Wetterlage ( Bodeninversion: http://www.geographie.uni-stuttgart.de/seminare/lehrpfad/klima/Bodeninversion.html ) kommt  wahrscheinlich zum Einen davon, dass ich hier in der Nähe des Bodensees aufgewachsen bin ( hier gibts es überdurchschnittliche viele Nebeltage im Jahr ) und zum Anderen weil Nebel des ( Sicht) Fliegers Feind ist! Nebel kann einem einfach so richtig die Laune verderben. Besonders im Herbst / Winter bei Hochdrucklagen, wenn überall die Sonne scheint und nur hier am Bodensee zäher Nebel aufliegt, der es überhaupt nicht einsieht, sich aus seinem kuscheligen Bodenseebecken vertreiben zu lassen.

20150528_065144

Und wenn dann vielleicht so ein halbes Stündchen bevor die Sonne untergeht… Manchmal glaub ich der Drecksack macht das extra um ausgleichende Gerechtigkeit herzustellen für die ganzen wunderbaren Tage im Frühjahr und Sommer hier am See…

Was gibts Schöneres als bei Sunset ein gepflegtes Weizenbier in Radolfzell in der Seebar, ganz gechillt auf dem Lougesessel…

Die Kids sind im Bett! Endlich bleibt Zeit um zu schreiben….

Wir hatten einen wunderbaren Tag am Mindelsee und haben viele nette Menschen kennengelernt. Die Gänsekinder haben im Sturm die Herzen der Badegäste erobert:

2015-05-28 20.56.01 2015-05-28 20.57.21 2015-05-28 20.57.59 20150528_145841

Fliegertraining ist heute ausgefallen, weil die Landewiese komplett gemäht wurde. Das ist klasse, denn nun kann der Boden endlich besser abtrocknen und die Hoffung steigt, dass wir bald richtig ins Training einsteigen können!

Ausserdem hat Ursel, unsere gute Fee des Instituts, superleckeres Tiramisu und Tomatensalat vorbeigebracht!!! DANKE!!!! Es war total lecker und es wurde fast alles brav und mit Wonne weggeputzt!!!

Bis morgen und kommt gut durch die Nacht!

Wiwiwiwiwi

Micha

PS.: Ich hatte neulich eine nette Geschicht mit einem Bauern der mit dem Traktor des Weges kam, als ich mit den Kids unterwegs war. Er hat angehalten und von seiner Kanzel gerufen…

Er: “ Ha wa machsch etz Du do mit dänä Gäns?“

Ich: „Ich gehe mit meinen Gänsekindern spazieren…“

Er: “ Des sind doch Graugäns?“

Ich: “ Korrekt!“

Er: “ Wa witt au mit dänä, die händ doch ko Bruscht und lind bringsch se au it rächt!“

Ich: “ Ich bin vom Max – Planck-Insititut und wir erforschen mit diesen Gänsen später, wenn Sie fliegen können, die Luftströmumgen in der Atmosphäre.“

Er: “ Ihr machet Sache! Dätsch der ringer än Sicomatic kaufe!“

Kanzel zu und ab die Post…. Soooo nett 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu “Gänsekinder Tag 12 / Die Bauer Situation

  1. „Dätsch der ringer än Sicomatic kaufe!”
    bitte übersetzten! Ich möcht auch mitlachen 🙂
    Danke und auch fürs bisher schon Gelachte!
    Ich bin entzückt

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s