Gänsekinder Tag 18

Landwirtschaft ist schon ein toller und sehr abwechslungsreicher Beruf. Man kann den ganzen Tag Traktor fahren und allerlei Geräte damit übers Feld schleppen. Der einzige Nachteil ist, dass man scheinbar sehr, sehr früh morgens aufstehen muss. Der Landwirt der hier direkt neben meinem Wohnwagen das Feld bestellt, war heute schon um 4.30 Uhr am Feld einsähen. Wann muss der arme Kerl aufstehen? Um 3 Uhr? Und ich dachte, meine Gänsekinder stehen früh auf….

Man kann heutzutage, in Zeiten von z.B. Schleppern mit 256PS 6 Zylinder TDIs, nur erahnen was die Menschen vor 100 Jahren bei der Bestellung Ihrer Felder für einen ultraharten Job gemacht haben. Tut gut, sich mal wieder ins Gedächtnis zu rufen, welcher Aufwand und welche Arbeit z.B. in unserem Brot steckt, wenn man das hier so hautnah mitbekommt.

Jedenfalls habe ich im Bett instinktiv den Kopf eingezogen, weil ich dachte, entweder ein Flugzeug stürzt ab oder feindliche Truppen fahren mitm Panzer vorbei.

Aber nun zu den Gänsekids.

Die kleinen Racker fressen mir mittlerweile „die Haare vom Kopf“. Am Anfang hielt eine grosse Schale Kükenstarterfutter noch eine Woche. Mittlerweile putzen Sie das in 1 Nacht weg. Man kann Ihnen beim Wachsen zusehen und ich werde wohl der Tatsache in Auge blicken müssen, dass sich sie flauschigen Plüschdinos bald in gefiederte Tyrannosaurus http://de.wikipedia.org/wiki/Tyrannosaurus verwandeln. Jedenfalls erinnern Sie mich mit Ihrem Gang so oft an Jurassic Park….

Gestern waren wir im noch im Mindelsee zum Schwimmen. Mittlerweile kennt man dort an der Badestelle die Gänsekinder schon und man könnte fast meinen Sie geniessen Ihren Auftritt. Es war wunderbar mitanzusehen, wie sie mit vollem Anlauf ins Wasser gehechtet sind und voller Lebensfreude ein Riesenspektakel veranstaltet haben. Kennt Ihr die Filmaufnahmen wenn Lachse zum Laichen flussaufwärts ziehen und was das für ein Spektakel ist? Genau so könnt Ihr Euch das vorstellen!

20150602_160720-1_resized

Und es ist immer wieder wunderbar, welche Wirkung die Gänsekinder auf Menschen haben. Sobald Sie auftauchen, siehst Du, wie in den Gesichtern der Menschen die Sonne aufgeht und wie Sie sich anstecken lassen von der unbändigen Energie und der Sanftheit dieser wunderbaren Tiere. Gänsekinder sind ein ganz klarer Herzöffner!

Und es ist gelungen endlich Fridolin, ein Feldmausjunges, beim Schlemmen von Kükenstarter mit der Kamera abzuschiessen! Sooo süss, die kleine Maus! Da wird einem schon klar warum „mein Mäuschen“ wahrscheinlich der beliebteste Kosename ist ( Jedenfalls viel besser als Fischle oder Stinkerle oder sowas )

Fridolin

Fridolin

Gestern abend habe ich noch das Gänselager verlassen und war in der Seebar als die Kids im Bett waren. War auch mal wieder schön unter Leute zu kommen, wobei so komplett gänseentschleunigt, fällt Einem erst mal wieder auf, wie hektisch und gestresst die meisten Menschen sind. Und der leere Blick in vielen Gesichtern ist mir aufgefallen, obwohl es eine wunderschöne Stimmung dort am See war.

2015-06-02 22.12.38 2015-06-03 07.27.11

Es ist wie mit diesem Bild der 6 einzelnen Klatschmohnpflanzen die hier an meinem Maschendrahtzaun wachsen. Wenn ich Euch nicht explizit drauf hinweise, dass das Bild ohne Zaun schöner wäre, wer hätte bei diesem Anblick auf den Zaun geachtet? Es kommt immer darauf an, auf was man im Leben den Fokus legt.

2015-06-03 07.49.25

Warum nicht einfach mal zur Abwechslung probieren, sich auf etwas Schönes im Leben zu fokussieren. Das muss ja nicht Grosses sein. Man kann z.B. mal versuchen, die verschiedenen Nuancen von Grün wahrzunehmen. Erstaunlich wie viele das sind, oder?

So und nun gehts ab zur Scheune! Der Atos scharrt mit den Hufen und die Kids mit den Flossen….

Fertig mit der 1. Trainingssession. Jetzt erstmal im Schatten des Atos chillen:

image

image

image

31 Grad vorm Wohnwagen im Schatten…

image

Siesta….

image

Doch keine Gänse oder Minidinos, sondern am Ende gar Pinguine ???:

Pinguin

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gänsekinder Tag 18

  1. Hallo Michael,
    war das nicht wieder ein spektakulärer Sonnenaufgang heute?! Ich hoffe, ihr hattet nicht wieder Nebel. Awa – kann ja nicht sein, sonst hätte der Bauer ja sein Feld nicht gefunden ;o). Es gibt noch viel mehr harte Jobs (viele davon gering bezahlt), nicht nur von der Ähre zum Brot, aber die meisten davon haben den Vorteil, dass man sieht, wie etwas unter den Händen entsteht. Wer von uns kann das schon noch sagen von seiner Arbeit..? Liebe Grüßean dich und die 7 kleinen Racker, Ute

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s