Gänseteenies Tag 30

Ich mutiere auch langsam zum Wasservogel. Regen, Schnaken, Blattwanzen und sonstige Unpässlichkeiten machen mir immer weniger aus. Immerhin dusche ich noch täglich und versuche mich nicht anderweitig zu säubern…. Wobei da kommt wieder meine Ungelenkigkeit ins Spiel. Ausser die Arme, könnte ich mit meinem Schnabel gar keine anderen Körperteile erreichen. Dazu wäre wahrscheinlich erstmal ein Yogabootcamp und Stunden heftigen Dehnungsschmerzes nötig 🙂 .

Was soll ich Euch heute erzählen? Sooo viel Neues gibt es im Moment gar nicht. Gestern habe ich eine Trikeabdeckung aus einem alten Spannbettuch gebastelt. Funktioniert prima und deckt die empfindlichen Teile des Trikes ab.

20150614_134710

Gestern war ich mit meinen Menschenkindern und den Gänsekindern noch durch die Felder unterwegs. Es war zwar schon ziemlich schwarz und man hörte auch hin und wieder ein Donnergrollen, aber das war schon ein eindrückliches Naturerlebnis. Am Himmel streiten sich die Luftteilchen um Ampere und Volt bis die Wolken schwarz werden und am Boden sitzen 2 Menschenkinder, 7 Gänseteenies und ein Kerl mit ner Bauarbeiterwarnjacke vor einem Ackerteich und bestaunen was sich da am Himmel für ein Spektakel abspielt.

20150614_160605_resized

2015-06-15 09.32.36_resized

Ich könnte auch heute noch stundenlang einem Gewitter und dem Zucken der Blitze zuschauen. Ich finde dieses Schauspiel verdeutlicht die unbändige Kraft und Energie die in der Atmosphäre steckt. Als Flieger nimmt man das vielleicht auch nochmal spezieller wahr, da man diesen Kräften unmittelbar ausgesetzt ist. Ich meine damit nicht, dass man bei Gewitter fliegen soll, das ist lebensgefährlich ( ausser mit dem Airliner natürlich ), aber gerade in meiner Zeit als Gleitschirmflieger habe ich mich oft so gefühlt, als würde ein Riese von oben den Schirm packen und mich wie ein Teebeutel hin und herschleudern….

Ich sags Euch: Braucht kein Mensch, oder ich jedenfalls nicht!

Ich werde das schlechte Wetter heute mal nutzen, einen Backup meiner Daten am Computer zu machen. Man glaubt ja nicht, welche Datenmengen sich bei so einem Projekt in Form von Fotos und Videos ansammeln.

Ich bin die ganze Zeit am überlegen, ob ich über dieses Projekt nicht einfach ein Buch schreiben soll und da ist es besonders wichtig, die Daten gut geordnet und übersichtlich zu halten.

Habt einen guten Start in die neue Woche!

Wiwiwiwiwi…..

Advertisements

8 Gedanken zu “Gänseteenies Tag 30

  1. Hallo,
    jetzt, wo du ja schon seit geraumer Zeit in die seltene Ehre des Gänsevater-seins geraten bist, hast du bereits feststellen können, wie sich auf einmal zuvor gewohnte reguläre Prioritäten des Alltags vollständig zu verschieben begannen.. Eine interessante Erfahrung! .. wenn nicht sogar die eigentlichste und wahrhaftigste Erfahrung, die es zu machen gilt, hier in unserer Zeit.

    Und das alles nur wegen sieben kleiner Gössels!

    Und plötzlich beginnst du, alles zu hinterfragen, bis hin zum Pickel auf deiner Schulter.. (wo kommt er her, wo geht er hin?, und wie kann man ihn ausquetschen?)

    Apropo Fragen…
    Ich hab da mal zwei Fragen an dich,
    ..die erste ist wichtig für mich und die Allgemeinheit Aller, die deinen Blog mit Interesse verfolgen..
    1) Wie sieht es denn genau aus in Hinblick auf veterinärmedizinische Unterstützung und Beratung bei deinen Gössels? mit welchen vogelkundlichen und wirklich Gänseerfahrenen Vet’s steht ihr da in Verbindung?

    ..die zweite Frage ist Nonsens, aber amüsant..
    2) Mir ist aufgefallen, das auf deinen Fotos, wo die Holzplattform vor deinem Wohnmobil mit Gänsis zu sehen ist, immer alles so schön freigespachtelt von Gänsekot erscheint.. Das ist ein erwähnenswertes Detail! 😉 ..Ist das eine vorgeschriebene Unfallpräventionsmassnahme des Projekts?

    Ich kann dir ausserdem noch versichern, das du im Laufe der Zeit, ein wenig mehr „Gänsisch“ lernen wirst, auf die Feinheiten kommt es an.. Du wirst (bei höheren Weihen) die Gesichter und die Mimik der kleinen lesen und in jedem Moment verstehen können, so als ob sie deine Sprache sprechen würden.. Die Feedbacks, die speziell Gänse in der Lage sind, dem Mensch als solches zurückzugeben, werden in der Regel total unterschätzt.. Das Spektrum ist sehr viel weiter als angenommen, viel viel weiter.. Es kann aber nur richtig in Vollzeit erkannt werden..
    Statistische MultiMomentstudien bringen da nichts..

    Liebe Grüße,
    Mario

    Gefällt mir

    • Hi Mario,
      zu 1.: da wir hier ein ornithologisches Institut sind und unsere eigene Institutstierärztin haben bin ich in der Hinsicht bestens versorgt.
      Zu 2.: die Holzterasse mache ich gefühlte 20mal am Tag mit nem Gummiabzieher sauber. Das hat nix mit Unfallprävention sondern vielmehr mit meinem Wohlbefinden zu tun…

      Und Du hast recht, ich lerne fleissig gänsisch aber um das verständlich rüberzubringen braucht es videotakes…

      LG
      Micha

      Gefällt mir

      • jou… 🙂
        ..der Gummiabzieher… der hat sich ja bereits schon in eine meditative Kontemplation gewandelt…
        nach getaner Arbeit kannst du ihm einen Ehrenplatz mit Schildchen gönnen.. hihi..

        Gefällt mir

  2. Lieber Herr Quetting,

    Sie sprechen das aus, was mir schon eine Weile auf der Zunge liegt. Bei Ihrem erzählerischen Talent wäre es ein Verbrechen, kein Buch zu schreiben. Ein interessierter Verlag wird sich sicher finden.
    Vielleicht könnte man auch ein kleines Video samt Lehrmaterialien für den Schulunterricht anfertigen. Ich denke da nicht nur an die Sensibilisierung für die Lebenswelt der Tiere, sondern auch an (nicht ganz) heimliche Gewinnung von wissenschaftlichem Nachwuchs 😉
    Weiterhin viel Erfolg mit Ihrem schönen Projekt!

    Gefällt mir

  3. Lieber Micha,

    wenn morgen das Wetter wieder schlecht ist und du Zeit für Fragen hast:

    1) Kannst du noch etwas genauer erklären, was ihr genau erforschen werdet? Geht es um Flugforschung allgemein, Flugforschung von Gänsen oder Wetterforschung? Ich hab das irgendwie noch nicht begriffen und vielleicht bin ich nicht die einzige…

    2) In Ergänzung von Frau Waldner: hat sich das ZDF gemeldet seine Haltung zum bewegten Bild geändert?

    3) Ich glaube wir kennen noch nicht alle Gänseteenies:-)))

    Wünsche dir eine regendichte Haut…

    Grüsse aus der ertrinkenden Schweiz,
    Steffi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s