Fluggänse Tag 70

Sonntagabend… Endlich Zeit zu schreiben. Ich hatte meine Menschenkinder übers WE und da Sie mich in letzter Zeit doch sehr mit den Gänsen teilen mussten, hab ich mir mal wieder richtig Zeit für die Beiden genommen. Das hat mir richtig gutgetan und ich habe gemerkt, wie sehr ich auch die Zeit mit den Zwei vermisst habe.

Da die Gänse nun schon sehr selbstständig sind, können Sie in Ihrer Villa auch mal alleine sein. Ausserdem sind es jetzt 10 Wochen ohne Wochenende und ich habe mir einfach mal bissel Freizeit erlaubt.

Heute morgen waren wir auf dem Flugplatz trainieren. Es kristallisiert sich heraus, dass nicht das „mir im UL Folgen“ zum Problem wird, sondern den Tieren beizubringen, dass man höher fliegen muss, wenn man wirklich Strecken zurücklegen will. Um Bäume drumrum dem Paps hinterherfliegen, ist nicht Sinn der Sache, auch wenn man im Bodeneffekt Energie sparen kann.

Fazit: Geduld und einfach trainieren, trainieren, trainieren….

Heute Nachmittag wollten wir dann mit den Gänsen noch zum Bach. Kaum war die Volierentür auf, hat Frieder 2 mal geschnattern und weg war er und Gloria hinterher… Gloria ist dann auf der nächstgelegenen Wiese gelandet und ich konnte Sie problemlos wieder zurückführen, aber Frieder blieb verschollen. Nun ging also die grosse Suchaktion los…

Da der Schlossteich eine magische Anziehungskraft auf die Tiere ausübt, haben wir uns gedacht, machen wir doch mal einen Spaziergang… Und tatsächlich! Die Kinder haben Frieder in einem Gebüsch entdeckt und als er meine Stimme hörte, kam er angeflogen! Er ist mir dann brav zurück zur Voliere gefolgt und war ganz glücklich wieder in seinem gewohnten Umfeld zu sein.

Ich muss sagen, dass mich das ziemlich berührt hat und ich beschlossen habe, Frieder bei nächsten Training ganz normal mit den Anderen mitfliegen zu lassen. Er ist halt einfach etwas neurotisch und speziell, aber im Grunde ein sehr ängstlicher und unsicherer Typ. Aber er ist wahrscheinlich der beste Flieger im Team und schafft es locker ausm Stand zu starten. Da könnte sich unser B52 Bomber Nemo mal was abschauen 🙂 !

Zurück an den Volieren haben die Kids die Schuhbändel von Ami`s neuen Chucks entdeckt. Sie lieben Converse….

2015-07-26 21.11.38

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s