Fluggänse Tag 74

Heute ist ein grandioser, grossartiger, megaschöner Tag! Eigentlich… Leider muss man sowas manchmal mit einem nicht ganz so schönen Erlebnis bezahlen, bzw. kommt es mir so vor, als würden sich manche Energien ausgleichen. Ich stelle mir das in etwa so vor, als wie wenn man 2 Autobatterien unterschiedlicher Spannung parallelschaltet. Es wird solange ein Strom fliessen, bis beiden Batterien exakt das gleiche Potenial haben. Ich finde man kann das durchaus aufs tägliche Leben übertragen. Habt Ihr Euch nicht auch schon mal gewundert, warum Ihr Euch seltsamerweise irgendwie ausgelaugt und plötzlich energieleerer gefühlt habt, nachdem Ihr ne halbe Stunde am Samstagmorgen in einem Kaufhaus voller Menschen wart?

Aber nun zu den eigentlichen Ereignissen des heutigen Tages:

Wir sind heute das erste Mal zusammen in Formation auf gleicher Höhe geflogen. Die Gänsekinder sind auf der Bugwelle des Atos gesurft, als wenn Sie noch nie etwas anderes gemacht hätten. Calimero war einmal so nah bei mir, dass ich Ihn hätte mit der Hand berühren können… Mir fehlen die Worte auszudrücken, welch unglaublich wunderbares und intensives Gefühl das war, mit meinen Gänsekindern auf Augenhöhe durch die Luft zu gleiten. Wir konnten uns beim Fliegen in die Augen schauen und ich meine eine tiefe Zufriedenheit und Glückseeligkeit erkannt zu haben. Die Gänsekinder lieben es sich in der Luft zu bewegen. Ihre kraftvollen und effizienten Flügelschläge, gepaart mit Ihrem äusserst aerodynamischen Körperprofil,  ergeben eine perfekte Symphonie aus Federn, Muskelkraft und Luftmolekülen. Da wir dabei von dem Fotograf einer Zeitschrift vom Boden aus fotogefiert wurden, kann ich Euch, sobald er mir ein Bild heute Abend schickt, daran teilhaben lassen!

BLOG1 BLOG2

Kurz vor der Landung brachen meine gefiederten Liebsten nach rechts aus der Formation aus und setzten vor mir zur Landung an. Da Sie viel wendiger als ich sind, waren Sie vor mir am Boden und standen mitten auf der Landebahn als ich in den Endanflug überging. Ich war der festen Überzeugung Sie würden noch beiseite gehen, falls ich zu kurz käme und behielt meine Landeeinteilung bei. Da ich im letzten Moment noch einen kleinen Durchsacker hatte, kam ich früher als geplant auf der Landebahn auf und streifte Maddin mit dem linken Hinterrad.

Das Geräusch war grässlich! Es klang wie wenn man mit der Faust in ein Daunenkissen haut! Ich schaute mich um und sah Federn fliegen und war mir in dem Moment recht sicher, dass er das nicht überlebt hatte. Als ich aber dann zu ihm hinrannte, stand er auf und humpelte einige Schritte durch das Gras. Ich untersuchte Ihn an Ort und Stelle auf offensichtliche Verletzungen und Brüche, konnte aber glücklicherweise nichts feststellen. Da ich aber keinerlei Risiko eingehen wollte, sind wir sofort mit Ihm zur Tierärztin und haben Ihn nochmals gründlich druchchecken lassen! Alle Gelenke und Knochen sind ok. Alles war symmetrisch, einzig der rechte Oberschenkel war schmerzempfindlich. Er bekommt nun 1 mal am Tag ein entzündungshemmendes Schmerzmittel ( Meloxicam ) und muss sich schonen. Der arme Kerl!

Ich hatte immer Angst und bin mir durchaus bewusst, dass sowas passieren kann, aber es war trotzdem sehr aufwühlend und ich fühlte mich schuldig.

Aber trotz der Aufregung und Sorge um Maddin ist der 31.07.2015 „DER“ Tag, auf den wir 4 Monate hingearbeitet haben. Wir sind wirklich und richtig als Familie im Verbund geflogen und die Gänse haben regelrecht mit mir in der Luft gespielt!

Advertisements

9 Gedanken zu “Fluggänse Tag 74

  1. Oha – da bleibt einem das Herz stehen, das glaube ich gern! Klingt ja furchtbar! Armer kleiner Maddin…. möge er bald wieder fit sein, zum Glück ist ihm offenbar nichts Ernsthaftes widerfahren.
    Außervögelige Flugobjekte können sie vielleicht in ihren Reaktionen nicht so gut einschätzen, die Gänsekids. Er wird gedacht haben : „der Kerl bremst jetzt, klappt seine Flügel ein und steht – genau wie ich….“ 😉
    Die Bilder von Gloria von neulich hier unten drunter, die sind übrigens einfach … wonnig. Soooo niedlich!
    Welch tolles Erlebnis muss das alles sein….

    Viele Grüße aus dem Süden
    von Fredy

    Gefällt 1 Person

  2. Zum Glück ist das Ganze glimpflich ausgegangen.
    Auf den Fotos sieht man so schön, wie „wenig“ die Gänse zum Fliegen brauchen und mit wieviel „Schnickschnack“ sich Menschen umgeben müssen, um selbiges zu tun.

    Gefällt mir

  3. Shi.. happens! Und glücklicherweise ist Maddin auch nichts Schlimmes passiert. Der wird dem Gänsepapa sicher nichts nachtragen, sondern sich denken: „Nächstes Moi nehm i mi aber vor dem heranbretternden Oiden in Acht!“ 😉

    Trotz allem Glückwunsch zu dem gelungenen Flug! Die Fotos sind phantastisch. Bitte mehr 🙂

    Gefällt mir

  4. Was ich so an den Gänsen bewundere ist, dass sie für alle Eventualitäten ausgestattet sind. Sie können sich im und unter Wasser gut bewegen, sind auf der Erde heimisch und können sich noch dazu in die Lüfte erheben und wunderbar fliegen. Wunderwerke der Natur !!

    Gefällt 1 Person

  5. Lieber Micha, mir ist ganz schlecht geworden beim Lesen. Und bin umso erleichterter, dass es glimpflich ausging… Hoffe du kannst dich von dem Schock erholen und baust keine Angst auf… Denn du hast dir noch mehr solche tollen Ausflüge im wahrsten Sinne des Wortes verdient! Liebe Grüße, heute aus Palm Springs, Steffi

    Gefällt mir

  6. Oooh, armer Maddin, da ist mir ja das Herz in die Hose gerutscht. Gut, dass ihm nichts Schlimmeres passiert ist. Mach dir bitte keine Vorwürfe, es kann immer etwas passieren, egal wie gut man aufpasst. Und Glückwunsch zu dem ansonsten tollen Flug heute!

    Gefällt mir

  7. Die Luft-Land-Wasser-Artisten-Kinder sind fast wie Menschenkinder, voller Vertrauen in die „Großen“.
    Hoffentlich erholt sich Maddin ohne bleibenden Schäden an Körper oder Seele von diesen kleinen Unfall.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s